FRAGEN & ANTWORTEN

 

ALLGEMEINES

COACHING WAS IST DAS?


Coaching unterstützt jeden Menschen unabhängig von seiner Rolle dabei, die für ihn richtige Lösung für sein Anliegen zu finden.

Coaching ist eine zeitlich festgelegte, auf Ihre Bedürfnisse abgestimmte, professionelle Begleitung Ihres Veränderungsprozesses. Coaching dient der Weiterentwicklung von Leistungs- und Entwicklungsprozessen und hat immer ein klares Ziel. Coaching ist lösungs- und zukunftsorientiert, auf Ihre vorhandenen Ressourcen ausgerichtet und fördert ganz grundsätzlich Selbstreflexion und -erkenntnis.




WANN IST COACHING EINE STANDARD ANTWORT?


Grundsätzlich in Veränderungssituationen, bei einem Wunsch nach persönlicher Weiterentwicklung, Führungsfragen, intensive Stresssituationen und vieles mehr. Also ein Anliegen, bei dem Sie sich mit einem objektiven und neutralen Sparringpartner 100% vertraulich auf Augenhöhe unterhalten wollen. Für dieses Anliegen schaffen Sie wieder den Zugang zu Ihrer vollen Wirkkraft und Gestaltungsmacht, damit Sie nachhaltig in Ihrem beruflichen und privaten Umfeld agieren können.




ICH HABE NOCH KEINE ERFAHRUNGEN MIT COACHING, WOHER WEIß ICH OB COACHING ÜBERHAUPT DAS IST, WAS ICH IN MEINER SITUATION BRAUCHE?


Grundsätzlich ist Coaching am wirkungsvollsten, wenn die Initiative von Ihnen ausgeht bzw. Sie innerlich zustimmen, an Ihren Anliegen arbeiten zu wollen. Das darf sich natürlich jederzeit auch ändern. Grundsätzlich ist es niemals ein Fehler, sich mit Coaching auseinanderzusetzen und eine Sitzung anzufordern.

Es kann sich im Gespräch mit Ihrem Vorgesetzten bzw. HR oder schließlich mit dem Coach im Erstgespräch noch herausstellen, dass für Ihr Anliegen ein anderes Format geeigneter ist, beispielsweise ein Workshop oder eine Therapie. Sollte dem so sein, wird der Coaching-Prozess ganz einfach wieder abgebrochen.




WAS IST DIGITALES COACHING?


Der Vorteil von virtuellem Coaching ist, dass Sie an keinen festen Ort gebunden sind. Sie können mit KLARART die Intervalle, Tageszeiten und das Medium vereinbaren, über welches Sie die Coaching Sessions abhalten möchten. Ich arbeite mit Microsoft Teams, Jitsi, Skype und klassisch per Telefon. Je nachdem, ob Sie vom Typ her ein Mensch sind, der die Mimik des Gegenübers benötigt.




COACHING, BERATUNG, TRAINING ODER WORKSHOP? WAS IST DER UNTERSCHIED?


Ein Training dient dem Vermitteln von Fachkenntnissen / Wissen. Darüber hinaus baut es Fähigkeiten und Fertigkeiten aus.

Ein Workshop dient ebenfalls dem Vermitteln von Fachkenntnissen / Wissen und dem Aufbau von Fähigkeiten und Fertigkeiten. Der Unterschied zum Training ist, dass hier die Teilnehmer von Anfang an aufgefordert werden, selbst z.B. Übungen zu praktizieren.

Die Beratung gibt genau vor, was zu tun ist.

Als Coach gebe ich Ihnen keine Ratschläge und keine Vorgaben, ich steuere Ihren Prozess, um die bei Ihnen vorhandenen Ressourcen zu erkennen und verschaffe Ihnen für diese Situation Zugang, der Sie schnell wirksam werden lässt.




WIE UNTERSCHEIDET SICH COACHING VON THERAPIE?


Coaching richtet sich ausschließlich an „gesunde“ Personen und bearbeitet Themen und Herausforderungen, die im beruflichen und privaten Kontext entstehen. Ein Coach arbeitet immer zukunftsorientiert mit der Fragestellung: „Was können Sie tun, damit Sie sich zukünftig besser in der von Ihnen beschrieben Situation fühlen?“.

Therapie hingegen richtet sich an Personen mit psychischen Erkrankungen. Therapie befasst sich mit der Aufarbeitung der Vergangenheit und forscht an Ursachen. Ein gut ausgebildeter Coach kann die Grenze zu Therapie fachgerecht ziehen. Wenn Themen an die Oberfläche treten, die im Rahmen eines Coachings nicht mehr fachgerecht zu bearbeiten sind, verweist der Coach ganz von selbst zu einem Therapeuten.




WER GIBT VOR, UM WELCHES ANLIEGEN ES IM COACHING GEHT?


Sie selbst sind der alleinige Experte für Ihre Anliegen. Aus diesem Grund bestimmen nur Sie die Themen!





 

ABLAUF & PROZESS

WER KANN ALLES MEINE ANFRAGEN EINSEHEN?


Grundsätzlich Niemand, außer Sie selbst! Wenn Sie als Angestellter eines Unternehmens eine Anfrage stellen, haben Sie, Ihr Vorgesetzter, die HR und Klarart Einsicht in Ihre Anfrage. Das betrifft nicht den Einblick in Inhalte Ihrer einzelnen Coaching Sessions, diese unterliegen der Schweigepflicht zwischen Ihnen und mir. Eine Informationspflicht gegenüber Ihrem Arbeitgeber besteht nicht! In einer längeren, nachhaltigen Zusammenarbeit wäre es schön, wenn ich, der HR oder der Geschäftsführung allgemeine, immer wiederkehrende Themen anonym mitteilen darf. Dazu wird Klarart sich aber immer die schriftliche Einverständniserklärung eines jeden einzelnen Cochees einholen.




WER ERHÄLT EINBLICK IN DIE INHALTE MEINER COACHING SESSIONS?


Niemand außer Sie selbst! Die Inhalte Ihre einzelnen Coaching Sessions unterliegen auch als Angestellter eines Unternehmens selbstverständlich der Schweigepflicht. Eine Informationspflicht gegenüber Ihrem Arbeitgeber besteht in keinem Fall! In einer längeren, nachhaltigen Zusammenarbeit wäre es schön, wenn der Coach der HR oder der Geschäftsführung allgemeine, immer wiederkehrende Themen anonym mitteilen darf. Dazu wird Klarart sich aber immer die schriftliche Einverständniserklärung eines jeden Einzelnen einholen.





 

VERTRAULICHKEIT & DATENSCHUTZ

WER KANN ALLES MEINE ANFRAGEN EINSEHEN?


Grundsätzlich Niemand, außer Sie selbst! Wenn Sie als Angestellter eines Unternehmens eine Anfrage stellen, haben Sie, Ihr Vorgesetzter, die HR und Klarart Einsicht in Ihre Anfrage. Das betrifft nicht den Einblick in Inhalte Ihrer einzelnen Coaching Sessions, diese unterliegen der Schweigepflicht zwischen Ihnen und mir. Eine Informationspflicht gegenüber Ihrem Arbeitgeber besteht nicht! In einer längeren, nachhaltigen Zusammenarbeit wäre es schön, wenn ich, der HR oder der Geschäftsführung allgemeine, immer wiederkehrende Themen anonym mitteilen darf. Dazu wird Klarart sich aber immer die schriftliche Einverständniserklärung eines jeden einzelnen Cochees einholen.




WER ERHÄLT EINBLICK IN DIE INHALTE MEINER COACHING SESSIONS?


Niemand außer Sie selbst! Die Inhalte Ihre einzelnen Coaching Sessions unterliegen auch als Angestellter eines Unternehmens selbstverständlich der Schweigepflicht. Eine Informationspflicht gegenüber Ihrem Arbeitgeber besteht in keinem Fall! In einer längeren, nachhaltigen Zusammenarbeit wäre es schön, wenn der Coach der HR oder der Geschäftsführung allgemeine, immer wiederkehrende Themen anonym mitteilen darf. Dazu wird Klarart sich aber immer die schriftliche Einverständniserklärung eines jeden Einzelnen einholen.





 
Denise-13.jpg
210108_WorkWithUs_Bold_03_RK.gif

+49 176 24 29 43 56

Kontakt

Vielen Dank!